Unsere Prinzipien für die Entwicklung, die Konzeption und den Bau von mobilen und stationären Ver- und Entsorgungsanlagen.

wagemann_leitbild2

 

Wirtschaftlichkeit

  • EBA-Zulassung.
  • Vielfältige Optionen und Ergänzungsmöglichkeiten durch ein modulares System.
  • Geringere Heizleistung durch erhöhte Schrankdämmung und optionale Fernüberwachung.
  • Kompakte Bauform auf exakt passendem Fundament.
  • Schneller Einsatz der Anlage durch Verzicht auf ausgelagerte Bauteile und somit kostenintensive Extraarbeiten.

Robustheit

  • Entwickelt für die Anforderungen des Bahnbetriebs.
  • Stabiles Verschlusssystem ausgelegt auf den Einsatzbereich.
  • Modulsystem integriert alle notwendigen Funktionen.
  • Aufstockung mit redundant arbeitenden Pumpen oder Zerhacker zur Erhöhung der Betriebssicherheit.

Bedienfreundlichkeit

  • Ein automatisches Verriegelungssystem der Einheiten stellt sicher, dass die Arbeitsabläufe der Ver- und Entsorgung nur getrennt und nacheinander möglich sind.
  • Optionale Arbeitsfeldbeleuchtung.
  • Intuitive Bedienung des Systems.
  • Klare Kennzeichnungen.
  • Wartungsfreundlich Anordnung der Komponenten.

Sauberkeit

  • Erfüllung der hygienischen Anforderungen durch automatische Spülung des Trinkwassersystems vor jedem Gebrauch oder optional in einem definiertem Zeitabstand.
  • Optional Ruhekupplungen des Abwasserschlauchs mit Belüftung in einem separaten abgeschlossenen Raum.
  • Strikte Trennung  von Abwasserentsorgung und Trinkwasserversorgung in der stationären Einheit.
  • Optional ist die Spülung des Zug-Tanks während und nach dem Absaugvorgang unter Einhaltung der DIN 1717 .
  • Optional automatische Spülung von Abwasserschlauch und Pumpe nach jedem Gebrauch.